NaturKita GmbH - Die Kinderbetreuung mit integriertem Walderlebnisteil
Herzlich willkommen in der NaturKita GmbH



Unterwegs Kleintiere begrüssen und beobachtenErlebnis-Pädagogik
Die Waldgruppe:

Unsere Kita befindet sich im Stieg in der Nähe des Adliswiler Naturschutz-Gebietes. Wir bestehen aus zwei Kindertgruppen; eine für Kinder ab 3 Monaten 

bis 2 Jahren und eine für Kinder ab 2 Jahren bis Kindergartenübertritt. Täglich verbringen wir bei fast jedem Wetter fünf Stunden in Wald und auf der Wiese (im Winter vier). Der Tag wird durch wiederkehrende Abläufe strukturiert, was den Kindern Halt und Sicherheit gibt. Der Weg vom Morgentreffpunkt zu unserem Waldplatz führt uns an Wiesen und einem Bächlein vorbei. Wir beobachten, wie sich die Natur um uns herum dauernd verändert. Auf dem Weg begegnen wir ganz unterschiedliche Pflanzen und Tiere.

Zum Beispiel beobachten wir Schmetterlinge, Heuschrecken, Eidechsen, Regenwürmer, Schnecken, eine Maus oder einen Molch, hören den Grillen und Vögeln zu oder suchen Spuren im Schnee.

Bei unserem Waldsofa angekommen, richten wir uns gemütlich ein und nach dem z'Nüni-Essen, suchen sich die Kinder beispielsweise folgenden Aktivitäten aus:

  • Wippen auf einer Wald-Schaukel
  • Klettern oder rutschen auf liegenden Baumstämmen
  • Sammeln und kneten frischen Lehm zu Figuren oder Baumschmuck 
  • Sägen und feilen in einem separaten Bereich mit Werkzeugen
  • Schaukeln und entspannen in der Hängematte
  • Legen mit Waldmaterialien kreative Bilder
  • Knüpfen Seile und klettern an kleinen Seilkonstruktionen
  • Beobachten Pflanzen und Tiere

Werken und Entdecken mit der Lupe, die Fein-und Grobmotorik entwickeln, das Wissen erweitern und die Beobachtung schulen.















Bei diesen Aktivitäten wird die Grob- und die Feinmotorik geschult. Die Selbständigkeit wird gefördert, sowie die Hilfs-bereitschaft untereinander. Jedes Kind wird in seiner eigenen Persönlichkeit gestärkt und die Gruppe entwickelt einen starken Zusammenhalt. Zudem lernen sie, der Natur und den Mit-menschen mit Wertschätzung und Respekt zu begegnen. Der Wald bietet viel Raum für die Kinder, um sich auszutoben oder zurückzuziehen. Wir entdecken den Wald mit allen Sinnen und schulen dabei die Achtsamkeit. Die Stille und Weite des Waldes wirkt auf die ganze Gruppe ausgleichend. 

Da wir bei jedem Wetter in den Wald gehen, lernen die Kinder mit dem Wetter umzugehen und entwickeln jeweils neue Spiele. Mit den richtigen Kleidern ausgerüstet, nehmen wir das unterschiedliche Wetter als bereichernde Abwechslung wahr. Zudem lernen die Kinder den Lauf der Jahreszeiten in allen Details kennen.

Die Säuglingsgruppe 

Die Säuglingsgruppe besucht täglich die Kinder im Wald. Wir verbringt bis zu 3 Stunden in der Natur. Die Kinder welche schon Laufen können und bald in die Waldgruppe übertretten, gehen zum Waldplatz spielen und die Kleinsten spazieren im Kinder-wagen gemütlich vorbei. Auf dem Rückweg nehmen wie die Kinder unter 2 Jahren und das über offenem Feuer gekochte Mittagessen mit in die Kita.
Die Kinder gewöhnen sich an das Waldkonzept ganz natürlich, so dass mit erreichen des 2 Lebensjahres der Übertritt in die Waldgruppe sanft und aus natürlichem Impuls statt findet.


NaturKita-Innenräume

Nach dem Waldteil gehen wir in den NaturKita-Innenraum, wo es verschiedene Spielecken gibt: Im Untergeschoss befindet sich ein liebevoll eingerichteter Raum mit Puppen, einer Spielküche, einen Verkaufsstand und viele Verkleidungsmöglichkeiten für das Rollenspiel.

Schlaf-, Bücher- und Gumpizimmer
Puppenecken im unteren Geschoss











 


Im Schlafraum mit Matratzenlandschaft können die Kinder ihren Mittagsschlaf machen oder sich zurückziehen. Er ist ausgestattet mit Bilderbüchern, Hörgeschichten und Kuscheltieren.
Zudem gibt es einen Konstruktionsbereich mit Bauklötzen, Tieren und Fahrzeugen. 
Schliesslich gibt es in der NaturKita viele feinmotorische Spiele, welche die Kinder am Tisch machen können. Dort finden auch die Kreativarbeiten wie basteln und malen statt.


Arbeit mit Wasserfahrben, Mariakäfer und Bienen entstehen








Scheren zum scheiden der Bastelarbeiten










In den Räumen befindet sich alles auf Kinderhöhe, was die Kinder zu einer grossen Selbständigkeit animiert. 

Auf der Säuglingsgruppe

Mit viel Naturmaterialien sind auch die Säuglingsräume liebevoll eingerichtet.Der Raum ist in freund-lichen Farben ein-gerichtet und hat mehrere Fenster, welche den Raum belichten. Ein zweiter Raum dient als Schlaf-zimmer. 
Wir legen bei der Auswahl der Spielsachen Wert auf natürliche Materialien. Der Raum ist eingerichtet mit kindgerechten Möbel und hat ein Spielangebot für dreimonatige bis 2 jährige Kinder. Die Einrichtung ist in Bereichen aufgeteilt.

Der Krabbelecke ist für die kleinsten Kinder, welche vor den grösseren Kinder die noch wackelig auf dem Beinen sind, durch das Laufgitter abgesichert werden müssen.

Krabbelecken für die KleinstenGrosszügiger Raum mit viel LichtRollenspielecken für die etwas grösseren Kinder








Tastwand mit Naturmateriallien










Der Rollenspielecke läd ein zum Kochen und Puppenspiel für die Grösseren der Gruppe.

Konstruktionsecken und Krabbelecken in der SäuglingsgruppeDer Konstruktionsecken ist mit verschiedenen Bauelementen wie zum Beispiel Holzklötze, Steine, Schaumstoffelemente u.s.w. eingerichtet. Auch ein Autoteppich und Spielautos sind da zu finden.

Die Sofalandschaft dient zum Schoppen trinken, Stillen, Bücher anschauen und bildet der Ruhige Ecken im Raum, wo sich die Kinder auch zurückziehen können. 


Aussergewöhnlich hohen Raum mit heimeligen HolztäferdeeckeNeben der Sofalandschaft hängt auch eine Babyhängematte, welche zum beruhigen, schlafen, verweilen sehr gerne genutzt wird. Diese haben die Kinder besonders gerne, wenn sie Zahnen oder Koliken haben.

Küchenecken und Essplatz für Klein und Gross

Die Küchenecke dient zum vorbereiten, resp. zum erwärmen der Babynahrungen und der Zwischenmahlzeiten. In der Mitte des Raumes befindet sich unser Essplatz, welcher mit  zwei Hochstühle, einer Wippe, einen Kindertisch und einen Erwachsenentisch ausgestattet ist.


Das Schlafzimmer, ist mit zwei Babybetten und einer grossen Matratze bestückt ist und wird ausschliesslich zum
Schlafen oder wenn ein Kind absolute Ruhe braucht, benutzt.
Neben der Rollenspielecken befindet sich der Wickelecke mit Fächlein für die persönlichen Sachen jedes Kindes, welches hinter der Eingangstüre eingerichtet ist und durch die Abtrennung zur Eingangstür, eine Privatsphäre für die Kinder gewährleistet.

Grundsätzlich ist der Raum für die kleineren eingerichtet und hat Spielangebote für die grösseren (Ein- bis Zweijährigen),welche auf den Regalen versorgt ist und vom Personal bedient wird.


Naturgarten

Garten- RutschbahnDer Naturgarten um die Kita-Räume bieten viel Platz zum Spielen und Verweilen. Die Rutschbahn, der Sandkasten und die Schaukeln bereiten den Kindern grosse Freude. Zudem lädt der Naturgarten zum Forschen und Entdecken ein.
Im Frühling ziehen wir unsere Gemüsepflanzen, setzen Sie in unseren Gemüsegarten, um im Sommer und Herbst davon zu ernten.


Schaukel und klettern im Garten





















Ernährung

Das Mittagessen wird auf offenem Feuer zubereitet. Die Kinder können beim Holzsammeln und Kochen mithelfen und sammeln Erfahrungen im Umgang mit Nahrungsmitteln und dem Feuer. Wir bereiten das Essen vegetarisch mit frischen Früchten und Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, Milch- und Sojaprodukten zu. Dabei achten wir auf eine saisonale und ausgewogene Ernährung.

Kochen über dem Feuer.
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint